Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier
SteuerTipp der Woche - Krudewig Steuermedien

Verpflegungspauschalen: Wie Sie mit einem 4-wöchigen Urlaub Ihren Werbungskostenabzug erhöhen können

09.07.2015 - Nr. 27/15

###USER_anrede### ###USER_last_name###,

bei Geschäftsreisen zur selben Einsatzstelle und bei einer doppelten Haushaltsführung erhalten Sie die Verpflegungspauschalen maximal nur für drei Monate (§ 4 Abs. 5 Nr. 5 Satz 6 EStG; § 9 Abs. 4a EStG). Bei einer doppelten Haushaltsführung haben Sie einen Rechtsanspruch darauf, die Pauschbeträge zu erhalten. Das Finanzamt darf die Pauschalen nicht kürzen. Es sind dieselben Pauschbeträge anzusetzen, wie sie für auswärtige Tätigkeiten gelten.

Bei einer Unterbrechung von mindestens 4 Wochen beginnt die 3-Monatsfrist neu. Der Grund für die Unterbrechung spielt seit dem 01.01.2014 keine Rolle mehr, sodass auch nach 4 Wochen Urlaub und/oder Krankheit die 3-Monatsfrist wieder neu beginnt. Das Bundesfinanzministerium stellt allein auf die zeitliche Betrachtung ab (Schreiben vom 24.10.2014, IV C 5 – S 2353/14/10002).

Da der Grund für die Unterbrechung seit dem 01.01.2014 keine Rolle mehr spielt, lässt sich die 3-Monatsfrist für den Abzug von Verpflegungsmehraufwendungen auch durch einen zusammenhängenden mindestens 4-wöchigen Urlaub unterbrechen. Arbeitnehmer können somit durch die geschickte Wahl ihres Urlaubs ihren Werbungskostenabzug deutlich steigern.

Bei einer doppelten Haushaltsführung ist es nicht erforderlich, dass die Zweitwohnung am Beschäftigungsort für die Dauer der Unterbrechung aufgegeben wird, damit die 3-Monatsfrist neu beginnt (R 9.11. Abs. 7 Satz 1 LStR).

Praxis-Tipp
Die seit dem 01.01.2014 geltende zeitliche Betrachtungsweise eröffnet dem Arbeitnehmer die Möglichkeit, die 3-Monatsfrist nach einer Unterbrechung von 4 Wochen neu zu beginnen. Dadurch kann der Werbungskostenabzug deutlich erhöht werden. Es handelt sich tatsächlich um eine Vereinfachung des Reisekostenrechts und führt dazu, dass die 3-Monatsfrist wiederholt genutzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Finanzwirt Wilhelm Krudewig, Steuerberater


* NEU: unser Bestseller in 5. Auflage: Reisekosten 2015 und Bewirtungskosten *

Reise- und Bewirtungskosten 2015Ihre Vorteile:
- Berechnen Sie Verpflegungspauschalen im In- und Ausland zügig und zutreffend.
- Rechnen Sie die private Nutzung Ihres (Elektro-)Fahrzeugs richtig ab.
- Erkennen Sie, wann und wie ein kostenloser Snack im Flugzeug als Mahlzeit abgerechnet werden muss.
- Erfahren Sie, wie Sie bei kombinierten Reisen betriebliche und private Kosten trennen können.
- Erstellen Sie Ihre komplette Reisekostenabrechnung einfach, schnell und fehlerfrei

Opens internal link in current windowweiter zu "Reise- und Bewirtungskosten 2015"


Werden Sie Fan bei Facebook
Folgen Sie uns auf Twitter

Redaktion:    

Krudewig Steuermedien GmbH
 

Telefon 02225 - 7085826
Telefax 02225 - 7053245

 

Am alten Sägewerk 7
53340 Meckenheim

Amtsgericht Bonn HRB 17478
Geschäftsführer:
Irina Scheidt

Newsletter weiterempfehlen

Weitergehende Informationen erhalten Sie unter www.krudewig-steuermedien.de
Senden Sie uns Ihre Fragen, Anmerkung oder Anregungen an folgende E-Mail Adresse:
 info@krudewig-steuermedien.de

Haftung: Die Inhalte in diesem Steuertipp der Woche wurden sorgfältig ermittelt. Eine Haftung wird dennoch ausgeschlossen.

Abbestellen
Falls Ihnen der Steuertipp der Woche nicht mehr zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, klicken Sie einfach den nachfolgenden Link an und Sie werden automatisch abgemeldet: Diesen Newsletter abbestellen

Hinweis zum Datenschutz: Wir schätzen Ihr Vertrauen in uns. Daher behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

© 2016 Krudewig Steuermedien GmbH, Meckenheim. Alle Rechte vorbehalten.