Ausbildung / Fortbildung

10.06.2010

Fortbildungskosten dürfen Sie in einen beruflichen und privaten Anteil aufteilen


Nach dem BFH-Urteil vom 31.3.2010 (VI R 66/04) sind Fortbildungsveranstaltungen, an denen Sie aus beruflichen Gründen teilnehmen, als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abziehbar.
Ist die Fortbildungsveranstaltung gemischt (beruflich und privat) veranlasst, können Sie die Aufwendungen entsprechend aufteilen. Maßstab sind die Zeitanteile, die auf den beruflichen und privaten Teil entfallen. 

Der BFH urteilte über ein einwöchiges Fortbildungsseminar am Gardasee (Italien), das ein Arzt besuchte, um die Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ zu erlangen. Die Fortbildung bestand aus einem theoretischen und einem sportpraktischen Teil, wobei jeder Teil 50% der Gesamtzeit ausmachte.

Die sportpraktischen Veranstaltungen ordneten das Finanzamt und auch das Finanzgericht dem privaten Bereich zu. Interessant ist nunmehr die unterschiedliche Beurteilung:

  • Das Finanzamt lehnte es ab, die Kosten überhaupt anzuerkennen, weil wegen des privaten Anteils die Kosten der Fortbildungsveranstaltung gemäß § 12 EStG insgesamt als nicht abziehbar seien.
  • Das Finanzgericht sah in der Fortbildungsmaßnahme eine gemischte Veranstaltung und teilte die Kosten im Verhältnis 50 : 50 auf.
  • Der BFH bestätigte die Entscheidung des Finanzgerichts und hielt es für vertretbar, die sportpraktischen Veranstaltungen dem privaten Bereich zuzuordnen. 

Der BFH macht allerdings auch deutlich, dass die Ausübung verbreiteter Sportarten in einem Urlaubsgebiet durchaus beruflich veranlasst sein kann. Die Tatsache, dass andere Personen aus privaten Gründen Sport in einem Urlaubsgebiet ausüben, schließt bei anderen Personen den Abzug der Aufwendungen als Betriebsausgaben oder Werbungskosten nicht aus. 

Praxis-Tipp
Wie ein Sachverhalt zu beurteilen ist, hängt von der jeweiligen beruflichen Situation ab. Die Ausübung verbreiteter Sportarten in einem Urlaubsgebiet ist somit nicht in jedem Fall privat veranlasst. Hätte der Kläger geltend gemacht, dass auch die sportpraktischen Veranstaltungen zur Fortbildungsmaßnahme Sportmedizin gehört, hätte er die gesamten Kosten steuerlich abziehen können.


Bewertungen zu krudewig-steuermedien.de

Folgen Sie uns!